Dr. med. Renate Döbber

Dr. med. Renate Döbber

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, Manuelle Therapie, Geboren 14.12.1968

Philosophie: Mit nicht-chirurgisch konservativem Wissen und den technisch fortschrittlichsten Operationsmethoden Ihnen zu Gesundheit, Wohlbefinden und Freude an Bewegung zu verhelfen. Um Ihnen bei orthopädischen Gelenk-und Rückenproblemen Lebensqualität zurück zu geben, nutzen wir nach exakter Diagnosefindung die sichersten, zuverlässigsten und am wenigsten belastenden Verfahren.

Dr. Döbber ist die Mannschaftsärztin der HSV-Eishockey-Mannschaft.

Ausbildung

  • 1995
    Orthopädie Sportklinik Hellersen, Dr. med. E. Schuchardt
  • 1996 – 1997
    Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Handchirurgie und Orthopädie St. Vinzenz-Hospital Köln, Prof. Dr. med. D. Pennig
  • 1998
    Orthopädie und Traumatologie The Chinese University of Hong Kong, Prof. KS Leung
  • 1999
    Orthopädie und Traumatologie The Royal Infirmary of Edinburgh (Universitätsklinik), Schottland, Prof. Charles Court-Brown
  • 2000
    Endoklinik Hamburg, Dr. med. von Foerster
  • 2001
    Kinderorthopädie Altonaer Kinderkrankenhaus Hamburg, PD Dr. med. Stücker
  • 2002 – 2003
    Unfallchirurgie, Orthopädie, Hand-und Wiederherstellungschirurgie, Sportmedizin Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg, Prof. Dr. med. R. Neugebauer
  • 2004
    Orthopädische Chirurgie Kantonsspital Winterthur, Schweiz, Dr. B. Isler
  • 2005
    Kniechirurgie/Revisions-Knieendoprothetik The Royal Bournemouth Hospital, England, Mr. Nicholas Fiddian
  • 2006 - 2010
    angestellt in Orthopädischen Praxen in Hamburg und Schleswig-Holstein, Kniechirurgie im Asklepios Westklinikum Hamburg als Konsiliarärztin, Weiterbildung Rheumatologie bei Dr. med. Matthias Schmitz, Hamburg
  • 2011
    Niederlassung in eigener Praxis in Uetersen
  • 2012
    Gründung der Orthopädischen Privatpraxis Orthopädie Gosslers Park Blankenese in Hamburg

Schulbildung

  • 1988
    Abitur

Studium

  • 1988 – 1994
    Studium der Medizin an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen)

Promotion

  • 2000
    Promotion an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) in der Kardiolgie und Herzschrittmachertechnik Thema Automatischer Moduswechsel am Beispiel eines frequenzadaptiven Zweikammerschrittmachers

Qualifikationen

  • Februar 2002
    Facharztprüfung Orthopädie
  • Juli 2007
    Facharztprüfung Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin
    Zusatzbezeichnung Chirotherapie
    Akupunkturausbildung in Hong Kong und Deutschland
    Zertifizierung Früherkennung rheumatischer Erkrankungen
    Zertifizierung Basistherapie rheumatischer Erkrankungen
    Ausbildung Osteopathie im Ackermann Institutet in Stockholm durch Prof. Dr. med. Paul Ackermann und Helene Ackermann
    RhefO  zertifizierter rheumatologisch fortgebildeter Orthopäde (BVOU)

Mitgliedschaften

  • BVOU
    Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • FACM
    Forschungsgruppe Akupunktur
  • DGSP
    Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention
  • Sportärztebund Westfalen
  • IGOST
    Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/ unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie e.V.
  • Kompetenznetz Schleswig-Holstein
    Qualitätsnetz Rheumatologie
  • ZAEN
    Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.
  • BDC
    Bund Deutscher Chirurgen